In der Zeit vom 3. - 7. April kommt es zu Liefereinschränkungen auf Grund unseres Umzugs in eine neue Versandhalle. Vielen Dank für Ihr Verständnis.
Sie haben ein persönliches MÜHLE-Konto.

Passwort vergessen?

Sie möchten die Vorteile eines persönlichen MÜHLE-Kontos nutzen?
Zum Anlegen Ihres neuen Kontos klicken Sie bitte hier.
Zwischensumme  €
Gesamtsumme 0,00 €

Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1 Geltungsbereich/Identität

Die nachstehenden Vertragsbedingungen gelten für alle von uns auf dieser Internetseite www.muehle-shaving.com angebotenen Leistungen und Lieferungen. Durch eine Bestellung erkennt der Käufer diese Bedingungen an, so dass sie mit Abschluss des Vertrages dessen Bestandteil werden.

Der Vertrag kommt zustande mit (Unsere Identität gemäß Art. 246 a § 1 Abs. 1 Nr. 2 EGBGB):
Hans-Jürgen Müller GmbH & Co. KG (Handelsregister: AG Chemnitz, HRA 2388),
vertreten durch die Müller Verwaltungs GmbH (Handelsregister: AG Chemnitz, HRA 24036),
diese vertreten durch ihre Geschäftsführer: Christian Müller & Andreas Müller,
jeweils ansässig:
Hauptstraße 18
08328 Stützengrün
Deutschland

Telefon: +49 (0) 3 74 62 - 652 – 0
Fax: +49 (0) 3 74 62 - 652 – 18
E-Mail:  E-Mail: info@muehle-shaving.com

§ 2 Vertragsschluss

Bitte beachten Sie, dass die von uns auf dieser Internetseite angebotenen Produkte nur ein unverbindliches Angebot darstellen können und unter dem Vorbehalt entsprechender Lagerbestände stehen. Wir bemühen uns, die Angebote ständig vorrätig zu haben, können dies aber nicht in jedem Fall und insbesondere in jeder erdenklichen Menge garantieren.
Bei Schreib- oder Druckfehlern oder technisch bedingten Übermittlungsfehlern in der Artikelbeschreibung oder anderen Willenserklärungen sind wir zur Anfechtung berechtigt, soweit wir den Irrtum beweisen können. Der angegebene Preis ist der Endpreis zuzüglich Versandkosten.

Ihre Bestellung erfolgt durch die Betätigung des Buttons „Bestellung auslösen“ nach Eingabe der erforderlichen Daten. Da das automatisierte Shopsystem bereits während des Bestellvorgangs die Verfügbarkeit prüft, kommt durch Betätigung des Buttons „Bestellung auslösen“ der Kaufvertrag verbindlich zustande. Sie erhalten dann umgehend eine Bestellbestätigung per E-Mail.
Der Käufer sorgt dafür, dass die von ihm angegebene E-Mail-Adresse erreichbar ist. E-Mails gelten gemäß § 130 BGB als zugegangen, wenn sie im Empfängerbriefkasten des Providers abrufbar gespeichert und unter normalen Umständen abrufbar sind. Sollten Sie innerhalb von 24 Stunden auf eine Bestellung keine Nachricht von uns erhalten haben, empfehlen wir eine kurze Benachrichtigung hierüber.

Bei Bestellungen per Telefax oder Telefon kommt der Vertrag erst durch unsere Bestätigung Ihrer Bestellung zustande, da hier die Verfügbarkeit der Bestellung manuell geprüft werden muss.
Vertragsabschlüsse erfolgen ausschließlich in deutscher Sprache.

Die wesentlichen Merkmale der von uns angebotenen Waren und die Gültigkeitsdauer etwaig befristeter Angebote entnehmen Sie bitte der jeweiligen Artikelbeschreibung.
Im Rahmen unserer Verpflichtung gemäß Art. 246 c Nr. 3 EGBGB weisen wir darauf hin, dass Sie Ihre Daten vor Abgabe des Angebotes jederzeit korrigieren können. Nach Eingabe der Daten erhalten Sie eine Übersicht über die von Ihnen eingegebenen Daten und können diese prüfen und noch einmal korrigieren. Sofern Sie ein Kundenkonto bei uns eingerichtet haben, können Sie in dem dafür vorgesehenen Log-In-Bereich jederzeit die Daten ändern bzw. korrigieren. Der Vertragstext wird von uns gespeichert und kann Ihnen jederzeit zur Verfügung gestellt werden.

§ 3 Preise und Versandkosten, Lieferort, Bezahlung

Wir liefern weltweit.

Die auf dieser Internetseite genannten Preise enthalten die zum Zeitpunkt der Bestellung gültige gesetzliche Mehrwertsteuer. Für Lieferungen in Länder der EU gilt die jeweils gültige Mehrwertsteuer der Bundesrepublik Deutschland. Bei Lieferungen außerhalb der EU wird die Mehrwertsteuer von dem Preis abgezogen. Der Käufer trägt dafür etwaige Zölle und die Einfuhrumsatzsteuer. Er stellt uns diesbezüglich von jeder Inanspruchnahme frei.

Die Rechnungsbeträge sind sofort fällig. Die Bezahlung erfolgt nach Ihrer Wahl per Vorauskasse durch PayPal, Amazon Payment oder Kreditkarte. Daneben bieten wir für Kunden in Deutschland die Bezahlung per Rechnung über den Dienstleister Paymorrow an. Nur hierfür gelten die nachfolgenden Sonderbestimmungen:


Bezahlung mit Paymorrow (Bei Bezahlung per Rechnung für in Deutschland ansässige Kunden)

Zur Einschätzung des Haftungsrisikos und zur Bonitätsprüfung übermittelt Paymorrow oder von Paymorrow beauftragte Partnerunternehmen im Rahmen des gesetzlich Zulässigen und unter Berücksichtigung Ihrer jeweiligen schutzwürdigen Interessen an dem Ausschluss der Übermittlung oder Nutzung bei Anmeldung zum Rechnungskauf Ihre Adressdaten ggf. an Wirtschaftsauskunfteien zur Bonitäts- und Kreditprüfung. Informationen zu Ihrem bisherigen Zahlungsverhalten beziehen wir von folgenden Wirtschaftsauskunfteien, die Daten für die Erteilung von Auskünften speichern:
  • Bürgel, Bürgel Wirtschaftsinformationen GmbH & Co. KG, Gasstraße 18, D-22761 Hamburg, Tel.:+49(0)40-89803 0,Fax:-777
  • CEG, Creditreform Consumer GmbH, Hellersbergstr. 11, D-41460 Neuss, Tel.: +49 (0)2131-109-501, Fax: -557
  • DeltaVista, Deltavista GmbH, Freisinger Landstr. 74, 80939 München, Tel.: +49 (0)89 - 7244880, Fax: - 22
Zum Zweck der eigenen Kreditprüfung rufen Paymorrow oder von Paymorrow beauftragte Partnerunternehmen ggf. Bonitätsinformationen auf der Basis mathematisch-statistischer Verfahren von den genannten Instituten ab. Für diese Fälle stimmen Sie der Mitteilung Ihres Vor- und Nachnamens, Straße, Hausnummer, Postleitzahl, Ort, sowie Ihres Geburtsdatums und Ihrer Telefonnummer an die genannten Institute zu. Paymorrow stellt in diesem Zusammenhang sicher, dass sowohl die beauftragten Partnerunternehmen als auch die genannten Institute ihrerseits die Daten ausschließlich im Rahmen der Zweckbestimmung verarbeiten und/oder nutzen.

Alle Bonitätsprüfungen erfolgen, um Schwierigkeiten im Zahlungsverkehr auszuschließen. Der Datenaustausch zwischen Paymorrow, von Paymorrow beauftragten Partnerunternehmen und anderen Wirtschaftsinformationsdiensten schützt den Online-Handel vor Schäden, die sich langfristig auf die Verkaufspreise auswirken. So profitieren auch Sie als Endkunde von einer Prüfung der Kundendaten zu diesem Zweck.


Identitätsprüfung:

Beim Kaufen auf Rechnung über die Paymorrow GmbH werden Ihre persönlichen Daten zum Zwecke der Identitätsprüfung an die SCHUFA (SCHUFA Holding AG, Kormoranweg 5, 65201 Wiesbaden) übermittelt und die SCHUFA wird daraufhin den Grad der Übereinstimmung der bei ihr gespeicherten Personalien mit den von Ihnen angegebenen Personalien in Prozentwerten sowie ggf. einen Hinweis auf eine zurückliegend bei der SCHUFA oder einem anderem Vertragspartner durchgeführte ausweisgestützte Legitimationsprüfung an die Paymorrow GmbH zurück übermitteln. Die Paymorrow GmbH kann somit anhand der übermittelten Übereinstimmungsraten erkennen, ob eine Person unter der von Ihnen angegebenen Anschrift im Datenbestand der SCHUFA gespeichert ist. Ein weiterer Datenaustausch oder eine Übermittlung abweichender Anschriften sowie eine Speicherung Ihrer Daten im SCHUFA- Datenbestand findet nicht statt. Es wird aus Nachweisgründen allein die Tatsache der Überprüfung der Adresse bei der SCHUFA gespeichert.
 

Versandkosten

Versand Standard
  • 3,50 € - Deutschland - per DHL
  • 8,90 € - Europa  
  • 19,00 € - Weltweit (außerhalb Europas) - per DHL

Versandkostenfreie Lieferung
  • ab 75,00 € Warenwert innerhalb Deutschlands
  • ab 150,00 € Warenwert Europa und weltweit

Versand per UPS Express
  • 15,00 € - Deutschland (Zustellung werktags am Folgetag bis 12.00 Uhr)
  • 40,00 € - Europa (Zustellung werktags am Folgetag bis 12.00 Uhr)
  • 40,00 € - weltweit (Zustellung werktags innerhalb von 5 Tagen)
Der Versand erfolgt innerhalb von 2 Tagen nach Bestell- und Zahlungseingang. Vorsorglich behalten wir uns eine Regellieferungsfrist von 5 Tagen, bei Auslandssendungen von 10 Tagen nach Bestell- und Zahlungseingang vor.

Der Endpreis, das heißt der Kaufpreis zuzüglich aller noch anfallenden Kosten wird unmittelbar vor der endgültigen Bestellung noch einmal ausgewiesen.
Erfolgt die Versendung in Teillieferungen, berechnen wir die Versandkosten selbstverständlich nur einmal. Etwas anderes gilt, wenn die Teillieferung auf Wunsch des Käufers erfolgt.

§ 4 Widerrufsrecht/Widerrufsbelehrung

Wenn Sie den Vertrag als Verbraucher, d.h. zu einem Zweck geschlossen haben, der weder Ihrer gewerblichen noch selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann (Verbrauchereigenschaft, § 13 BGB), haben Sie für Produkte, die nicht nach Kundenspezifikationen angefertigt werden das nachfolgende Widerrufsrecht.


Widerrufsbelehrung

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.
Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben bzw. hat.
Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Hans-Jürgen Müller GmbH & Co. KG, Hauptstraße 18, 08328 Stützengrün, Deutschland, Telefon: +49 (0) 3 74 62 - 652 - 0, Fax: +49 (0) 3 74 62 - 652 – 18, E-Mail: info@muehle-shaving.com) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zum Download

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.


Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.
Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden. Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren.
Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Ende der Widerrufsbelehrung

§ 5 Eigentumsvorbehalt

Wir behalten uns das Eigentum an der Kaufsache bis zur vollständigen Bezahlung aller Forderungen aus dem Liefervertrag einschließlich Nebenforderungen vor.

§ 6 Gewährleistung und Haftung   

Es gelten die gesetzlichen Gewährleistungsrechte mit folgenden Modifikationen:
Sofern Sie den Vertrag zu einem Zwecke abgeschlossen haben, der Ihrer gewerblichen oder Ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann (Unternehmer im Sinne des § 14 BGB), so haben Sie Mängel, die so offen zu Tage liegen, dass sie auch einem nicht fachkundigen Durchschnittskunden ohne besondere Aufmerksamkeit auffallen, innerhalb von 2 Wochen nach Erhalt uns gegenüber anzuzeigen. Bei Nichtanzeige verwirken Sie andernfalls die Gewährleistungsrechte.

Soweit ein Mangel der Kaufsache vorliegt, sind wir nach Ihrer Wahl zur Beseitigung des Mangels oder zur Lieferung einer mangelfreien Sache verpflichtet. Als Mangel der Sache gilt auch die Lieferung einer anderen Sache oder einer geringeren Menge. Bei Unzumutbarkeit der Nachbesserung oder bei Fehlschlagen oder Unmöglichkeit der Ersatzlieferung steht dem Käufer das Wahlrecht zu, entweder den Kaufpreis entsprechend herabzusetzen (Minderung), vom Vertrag zurückzutreten oder Schadenersatz zu fordern, sofern die gesetzlichen Voraussetzungen hierfür vorliegen.
Weitere Schadenersatzansprüche des Käufers gleich aus welchem Rechtsgrund (insbesondere Verletzung vertraglicher Nebenpflichten, Verzug, Anspruch auf Schadenersatz wegen unerlaubter Handlung oder Aufwendungsersatz mit Ausnahme desjenigen nach § 439 Abs. 2 BGB) sind ausgeschlossen. Dies gilt nicht, falls eine wesentliche Vertragspflicht (Kardinalpflicht) verletzt wurde oder falls uns oder einem unserer gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zur Last fällt. Der Haftungsausschluss gilt auch nicht bei schuldhafter Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit sowie bei Übernahme einer Garantie oder bei Zusicherung von Eigenschaften, sofern gerade der Gegenstand der Garantie oder der Zusicherung die Haftung auslöst. Im Falle einer Haftung bei der Verletzung von Kardinalpflichten ist der Schadenersatz nicht ausgeschlossen, sondern auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden begrenzt. Die Haftungsbeschränkung gilt ebenso wenig bei Ansprüchen aus dem Produkthaftungsgesetz. Eine Garantie oder Zusicherung im Sinne einer Haftungsverschärfung oder Übernahme einer besonderen Einstandspflicht gilt nur als abgegeben, wenn die Begriffe „Garantie“ oder „Zusicherung“ ausdrücklich genannt werden.

Bei allen von uns gelieferten neu hergestellten Produkten verjähren etwaige Gewährleistungsansprüche innerhalb eines Jahres nach Gefahrübergang. Sofern Sie den Kaufvertrag als natürliche Person zu einem Zwecke abgeschlossen haben, der weder Ihren gewerblichen noch Ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann (Verbraucher im Sinne des § 13 BGB) beträgt die Verjährungsfrist zwei Jahre.

§ 7 Verwendung von Kundendaten

Wir speichern und verarbeiten die den jeweiligen Kaufvertrag betreffenden Kundendaten ausschließlich soweit, wie dies für die Ausführung und Abwicklung des Kaufvertrages notwendig ist und solange wir zur Aufbewahrung dieser Daten aufgrund  datenschutzrechtlicher Vorschriften verpflichtet sind. Auf Wunsch des Kunden übermitteln wir diesem die von uns gespeicherten Daten.
Der Vertragstext wird von uns nicht gespeichert und kann nach Abschluss des Bestellvorgangs nicht mehr abgerufen werden. Der Kunde kann seine Bestelldaten aber unmittelbar nach dem Absenden der Bestellung ausdrucken oder abspeichern.

§ 8 Verhaltenskodizes   

Im Rahmen unsere Verpflichtung gemäß Art. 246 c Nr. 5 EGBGB weisen wir darauf hin, dass wir uns keinen speziellen Verhaltenskodizes unterworfen haben.

§ 9 Erfüllungsort, Gerichtsstand, anwendbares Recht, Streitbeilegung

Sollten einzelne Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein, so sind die übrigen Bestimmungen hiervon nicht berührt.
Die von uns geschlossenen Verträge unterliegen dem deutschen Recht. Sofern der Kunde Verbraucher ist, bleiben die nach dem Recht des Aufenthaltslandes des Kunden zu Gunsten des Verbrauchers bestehenden geltenden gesetzlichen Regelungen und Rechte von dieser Vereinbarung unberührt. Die Anwendung von UN-Kaufrecht wird ausgeschlossen.

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie hier finden http://ec.europa.eu/consumers/odr/. 
Wir sind bereit, an einem außergerichtlichen Schlichtungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.
Hans-Jürgen Müller GmbH & Co KG © 2016. Alle Rechte vorbehalten. - * inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten