Sie benutzen eine nicht unterstützte Version des Internet Explorers, bitte wechseln Sie den Browser oder updaten Sie auf Microsoft Egde.

Am 2. & 3. Oktober ist unser Telefonservice nicht erreichbar. Lieferungen können sich aufgrund des Feiertags um 1-2 Tage verzögern.

30 Grad als Digital-Magazin

Vor sieben Jahren haben wir 30 Grad als gedrucktes Magazin ins Leben gerufen – und von Anfang an als Plattform begriffen. 14 Ausgaben später gibt es diese Plattform auch als digitale Version.

Wir freuen uns, Ihnen heute eine große Neuigkeit verkünden zu dürfen: Unser Magazin 30 Grad gibt es ab sofort auch als Online-Magazin.

Da unsere Marke MÜHLE mehr ist als die Produkte, die Sie am Ende in den Läden sehen, haben wir vor mittlerweile sieben Jahren das 30 Grad Magazin ins Leben gerufen. Es gibt vieles, worüber wir berichten möchten, auch jenseits unserer hauseigenen Themen wie unserer Kollektion, neuen Kooperationen oder unserer Fertigung. Deshalb haben wir 30 Grad von Anfang an auch als Plattform begriffen – für Themen, Menschen oder Unternehmen, die uns faszinieren, deren Werte wir teilen oder deren Produkte wir schätzen.

Nun war es Zeit, diesen Plattform-Gedanken weiter zu entwickeln. Um Sie regelmäßiger an unserem Kosmos teilhaben zu lassen. Um schneller auf Themen reagieren zu können. Und vor allem, um mit Ihnen in einen direkten Austausch zu treten.

Schreiben Sie uns, wenn Sie über Personen, Unternehmen oder Trends stolpern, über die Sie auf 30 Grad mehr erfahren wollen. Oder kommentieren Sie unsere Themen auf Instagram. Wir würden uns freuen, in Zukunft regelmäßig von Ihnen zu hören.

Ausgewählte Artikel des neuen digitalen 30-Grad Magazins:

„TikTok war die erste Plattform, die ich verstanden habe“

Elliot Forbes, Haar- und Pflegespezialist aus London, hat vier Jahre lang im Treatmentspace im MÜHLE Store London gearbeitet. Im Jahr 2019 wurde er mit einem Video über Haartrends zum TikTok-Star. Mittlerweile hat er dort 9,7 Millionen Follower*innen. Ein Gespräch über den Sinn der Plattform, den unerwarteten Ruhm und Elliots Zukunftspläne.

Mehr lesen

„Gärtnern tut meiner Seele gut“

Während des Corona-Lockdowns machte MÜHLE-CEO Andreas Müller mit seiner Leidenschaft ernst und pflanzte einen 600 Quadratmeter großen Gemüsegarten neben einer 4.000 Quadratmeter großen Streuobstwiese an. Wie ihm das Gärtnern im Alltag hilft.

Mehr lesen

Antik Modern – Kosmetik aus der Wunderkammer

Mit ihrer Kosmetikmarke Officine Universelle Buly kombinieren Victoire de Taillac und Ramdane Touhami antikes Dekor mit moderner Wissenschaft. Und treffen damit weltweit einen Nerv.

Mehr lesen


Greasy Italy

In der Kolumnen-Serie “Ganz schön männlich” berichten wechselnde Autoren über große Fragen und kleine Anekdoten rund ums Thema Schönheit. Dieses Mal gesteht Lenz Koppelstätter seine Liebe zur schmierigen Haarpracht – und schreibt sie seiner italienischen Herkunft zu.

Mehr lesen

Rolls-Royce der Meere

Die Holzboote von Riva sind der Inbegriff der eleganten Fortbewegung auf dem Wasser – ein Besuch bei ihrem begnadetsten Restaurateur am Comer See in Norditalien.

Mehr lesen

Der Herr der Ringe

Um 1800 erfunden, brachte die Holzverarbeitungstechnik des Reifendrehens der Spielzeugproduktion im Erzgebirge den Aufschwung. Heute sind Maschinen schneller. Nur Christian Werner arbeitet noch wie früher. Ein Werkstattbesuch im Erzgebirge.

Mehr lesen